Klicken Sie auf den unteren Button, um die Sprachumschalter über GoogleTranslate zu laden.

Inhalt laden

PGRpdiBjbGFzcz0iZ3RyYW5zbGF0ZV93cmFwcGVyIiBpZD0iZ3Qtd3JhcHBlci02MjIzNjA0NSI+PC9kaXY+

wdk begrüßt Kautschuk-Weltnormen-Komitee ISO TC 45 in Berlin

Erstmals seit 13 Jahren hat das ISO TC Rubber & Rubber Products wieder in Deutschland getagt. In seinem Grußwort für den Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie sowie für die Deutsche Kautschuk-Gesellschaft – in Vertretung von Frau Dr. Cristina Bergmann – betonte wdk-Präsident Dr. Ralf Holschumacher die Bedeutung und Dynamik der Normung als wertvolles Werkzeug, um die die deutsche Kautschukindustrie technisch führend zu halten sowie Kunden das höchstmögliche Technikniveau anbieten zu können. Die anwesenden Fachleute und die deutsche Kautschukbranche seien in dem Bemühen vereint, Technologien und Produkte fortzuentwickeln, diese sicherer zu machen, Nachhaltigkeit zu stärken und global ein hohes Technikniveau zu definieren.

Die Beratungen des Normungskomitees in der Bundeshauptstadt unter Vorsitz von Dr. Zairossani  Mohd Nor und Schriftleitung von Shahrul Mohd Tahir, Secretary of ISO/TC 45 dauerten vom 27. Oktober bis zum 1. November 2019.

Die deutsche Delegation  war erneut engagiert und zahlreich vertreten. Die Vorbereitungen der Tagung mit über 200 Teilnehmern aus der ganzen Welt liefen seit 2017 unter Federführung von Dr. Michael Heinz (Evonik)  und mit logistischer Unterstützung von Frau Dr. Bärbel Schambach (DIN).

Das ISO TC 45 hatte zuletzt 2006 in Deutschland getagt, damals in Bad Breisig (Rheinland Pfalz).