Klicken Sie auf den unteren Button, um die Sprachumschalter über GoogleTranslate zu laden.

Inhalt laden

PGRpdiBjbGFzcz0iZ3RyYW5zbGF0ZV93cmFwcGVyIiBpZD0iZ3Qtd3JhcHBlci01MzAxNTk2MSI+PC9kaXY+

Antwort der ETRMA auf die Fahrtests von EmissionsAnalytics

Die European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association (ETRMA) hat sich verpflichtet, alle Aspekte im Zusammenhang mit unbeabsichtigt freigesetzten Reifen- und Straßenabriebpartikeln (TRWP) und deren Auswirkungen auf die Umwelt zu analysieren. Unsere Mitglieder engagieren sich voll und ganz für den Aufbau wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Erzeugung und den Transport dieser Partikel und arbeiten an der Suche nach praktischen Lösungen zur Verringerung ihrer Auswirkungen. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass TRWP eine Mischung aus Reifenlaufflächen- und Straßenbelagsmaterialien im Verhältnis von etwa 50:50 sind und dass Reifen für eine nachhaltige Mobilität in Bezug auf Verkehrssicherheit und Effizienz eine entscheidende Rolle spielen.

Aus diesen Gründen begrüßt ETRMA die Bemühungen von EmissionsAnalytics, Wissenslücken im Bereich TRWP zu schließen. Unsere Analyse der Ergebnisse der Reifenabnutzungsrate des Tests von EmissionsAnalytics hat ergeben, dass sie nicht die normalen Fahrbedingungen widerspiegeln und weit über das härteste, realistische Fahrverhalten hinausgehen. Für die Testbedingungen wurde ein Fahrzeug verwendet, das mit Reifen minderer Qualität ausgerüstet und voll beladen war. Das Testdesign beinhaltete hohe Geschwindigkeiten und übermäßige Kurvenfahrten und unterstreicht die unrealistische Natur des Fahrversuchs und seiner Ergebnisse mit einem extremen Fahrverhalten.

Antwort im Originaltext (EN)