Klicken Sie auf den unteren Button, um die Sprachumschalter über GoogleTranslate zu laden.

Inhalt laden

PGRpdiBjbGFzcz0iZ3RyYW5zbGF0ZV93cmFwcGVyIiBpZD0iZ3Qtd3JhcHBlci00NTU0NTEwOSI+PC9kaXY+

Zum Inhalt springen...

1. Montage UHP- und Runflatreifen

Aktuelle Übersicht wdk-zertifizierte Ausbildungsstätten Montage/Demontage UHP- und Runflatreifen (Stand: 10/2023)

wdk-Montage-/Demontageanleitung UHP- und Runflatreifen - Werkstattversion

wdk-Montage-/Demontageanleitung UHP- und Runflatreifen

wdk-Mounting/Demounting instructions UHP- and Runflat tyres

wdk-Prüfleitlinie für Montagemaschinen

wdk Test guideline tyre changers

Kriterienkatalog

Summary of criteria

wdk-Steuerungsgremium - Seine Struktur und Aufgabe

Aufnahmekriterien für Ausbildungsstätten

Anforderungen an Ausbildungsstätten

Kriterien für die Zertifikaterstellung - Fortbildung Monteur

Schulungsunterlagen Monteure

Teilnahmevoraussetzungen Fortbildung Monteure

Teilnahmevoraussetzungen Fortbildung Monteure

2. Reifenbeanstandungen

Elektronische Reifen-Beanstandungsformulare

Hier finden Sie eine Sammlung von Links, die zu den elektronischen Reifen-Beanstandungsformularen auf den Händlerseiten der im wdk vertretenen Reifenhersteller führen.

⇒ Apollo Vredestein GmbH http://service.vredestein.com/

⇒ Bridgestone Deutschland GmbH http://www.bridgestone-haendler.de/content/de-de/Partnerbereich/Download-Center/

⇒ Continental Reifen Deutschland https://www.contionlinecontact.com

⇒ Falken Tyre Europe GmbH https://b2b.falkentyre.com/de_DE/TECH_FEEDBACK

⇒ Goodyear Germany GmbH https://myway.goodyear.com/login

⇒ Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA http://www.marketing-power.com/

⇒ Pirelli Deutschland GmbH http://B2B.Pirelli.com

3. Reifenlabel und Marktüberwachung

Informationen über Reifenparameter durch Kennzeichnung

Die Verordnung (EU) 2020/740 ist am 25. Juni 2020 in Kraft getreten. Sie hebt die Verordnung (EG) Nr. 1222/2009 auf und ersetzt sie mit Beginn der Anwendung am 1. Mai 2021. Sie schafft einen Rahmen für die Bereitstellung harmonisierter Informationen über Reifenparameter durch Kennzeichnung, damit die Endnutzer beim Reifenkauf eine sachkundige Wahl treffen können, um die wirtschaftliche und ökologische Effizienz des Straßenverkehrs durch die Förderung kraftstoffeffizienter, sicherer und geräuscharmer Reifen zu erhöhen.

Während Inhalt und Format der Reifenkennzeichnung in Anhang II festgelegt sind, sieht Anhang I die Prüfung, Einstufung und Messung der folgenden Parameter vor:

  1. Kraftstoffeffizienzklassen und Rollwiderstandsbeiwert,
  2. Nasshaftungsklassen,
  3. Klassen des externen Rollgeräuschs und gemessener Wert,
  4. Schneegriff,
  5. Eisgriff.

Die Lieferanten und Händler von Fahrzeugen und Reifen müssen den Endnutzern vor dem Verkauf das Etikett für die angebotenen oder montierten Reifen und jegliches technisches Werbematerial zur Verfügung stellen und sicherstellen, dass das Produktinformationsblatt gemäß Anhang IV verfügbar ist.

Anbei finden Sie einen Fragen- und Antwortenkatalog im englischen Original sowie in deutscher Übersetzung. Bei letzterer handelt es sich um eine überschlägige 1:1-Übersetzung des englischen Originals, ohne sprachliche Anpassungen.

Bei Unklarheiten ist stets das englische Original heranzuziehen.

Flyer zum "alten Reifenlabel"

Die Informationen zum “alten Reifenlabel” bleiben noch für eine gewisse Zeit relevant. Diese sind gebündelt in dem Flyer enthalten, der hier zum Download bereit steht.

wdk auf der Deutschen Marktüberwachungskonferenz 2018

Am 20. und 21. September 2018 hat in Berlin die Deutsche Marktüberwachungskonferenz 2018 stattgefunden. An der von Bundeswirtschaftsministerium, Bundesnetzagentur und Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung organisierten Veranstaltung hat sich erneut auch der wdk beteiligt. Unter dem Titel “Gemeinsam mehr erreichen – Industrie, Marktüberwachung und das Reifenlabel” berichteten Dr. Willi Wagner (Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH) und Marco Faier vom Landesamt für Mess- und Eichwesen Rheinland-Pfalz über ihre positiven Erfahrungen bei der Zusammenarbeit von Reifenherstellern und Überwachungsbehörden. Näheres zu diesem Thema finden Sie hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkVVLVJlaWZlbmxhYmVsIHVuZCBNYXJrdMO8YmVyd2FjaHVuZyIgd2lkdGg9IjgwMCIgaGVpZ2h0PSI0NTAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvY2RxQ2tWVE5abzQ/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcmVsPTAmZW5hYmxlanNhcGk9MSZvcmlnaW49aHR0cHMlMjUzQSUyNTJGJTI1MkZ3ZGsuZGUmY29udHJvbHM9MSZtb2Rlc3RicmFuZGluZz0xIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=
Video abspielen

EU-Reifenlabel und Marktüberwachung

Der Technische Geschäftsführer des wdk, Stephan Rau, zu der Zusammenarbeit des Verbandes mit den Marktüberwachungsbehörden.

Fünf Jahre EU-Reifenlabel

Ein Interview mit Stephan Rau (wdk)

Vor rund fünf Jahren hat die Europäische Union das verpflichtende Reifenlabel eingeführt. Zeit für eine Rückschau und einen Ausblick.

EU-REIFENLABEL

Alle Informationen zum EU-Reifenlabel

Auf der Webseite dasreifenlabel.de von BRV und wdk finden Sie umfassende Informationen zum EU-Reifenlabel.

4. Maschinenzertifizierung

In unserer Online-Datenbank für die Maschinenzertifizierung sind aktuell über 200 Maschinen registriert. Eine Liste der zertifizierten bzw. rezertifizierten Maschinen ab Dezember 2016 ist unter https://maschinenzertifikat.wdk.de abrufbar.

Sollte eine gesuchte Montagemaschine auf dem Datenbankauszug (noch) nicht enthalten sein, ist hier die klassische Liste wdk-zertifizierter Reifenmontage-Maschinen zum Download hinterlegt.