Klicken Sie auf den unteren Button, um die Sprachumschalter über GoogleTranslate zu laden.

Inhalt laden

PGRpdiBjbGFzcz0iZ3RyYW5zbGF0ZV93cmFwcGVyIiBpZD0iZ3Qtd3JhcHBlci01MDkwMzEwNCI+PC9kaXY+

Schlagwort: Rohstoffpreise

Hohes Preisniveau der Rohstoffe für die Kautschukverarbeitung hat sich verfestigt

Frankfurt/Main, 17. Mai 2024.- Die Inflationsrate in Deutschland lag nach Informationen des Statistischen Bundesamtes im April 2024 bei 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und damit auf gleichem Niveau wie im Vormonat. Die gewählte amtliche Darstellungsweise suggeriert eine Kostenberuhigung beziehungsweise -entlastung. Die gibt es aus Sicht des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie (wdk) aber nicht, denn die Inflation steigt weiter – über das hohe Maß des vergangenen Jahres hinaus. Steigende Realeinkommen bringen für den Verbraucher Entlastung.

Mehr...

Rohstoffpreise zu Beginn des 4. Quartals 2019

Zu Beginn des 4. Quartals 2019 zeigen sich die Preis-Indices der meisten Rohstoffe für die Kautschukverarbeitung stabil, obwohl angesichts der global nachlassenden Nachfrage ein Angebotsüberhang zu erwarten wäre. Nur wenige Materialien – Butadien basierte Synthesekautschuke, Ruß sowie die ein oder andere Chemikalie – geben leicht nach.

Mehr...

Die Entwicklung der Rohstoffpreise im 3. Quartal 2019

Im 3. Quartals 2019 sind die Preis-Indices der meisten Rohstoffe für die Kautschukverarbeitung gefallen. Sie folgen damit dem Preisverlauf der maßgeblichen petrochemischen Feedstocks – Preisrückgänge bei Styrol, Ethylen, Propylen und Naphta – sowie der Ölnotierungen. Ursächlich ist die angespannte globale Konjunkturlage, die die Nachfragesituation merklich beeinträchtigt.

Mehr...

Die Entwicklung der Rohstoffpreise im 4. Quartal 2018

Die Rohstoffpreise der meisten in der Kautschukindustrie eingesetzten Materialien verharren zu Beginn des 4. Quartals 2018 auf durchweg hohem Niveau. Aber es gibt auch Ausnahmen, z.B. Erhöhungen bei den mengenmäßig wichtigen Synthesekautschuken EPDM und NBR. Hören Sie dazu die aktuelle Analyse des wdk.

Mehr...